Nazis raus aus dem Internet

SV Roter Stern Altenburg e.V.


+++ Sektion Fußball sucht neue Spieler und Schiedsrichter: Wer Lust zum Mitmachen hat, kann sich beim Training (Mo und Mi 18.00 - 20.00, Waldspielplatz) oder einem anderen hier veröffentlichten Termin vorstellen. +++

Fußball: Nächste Spiele:

Kreispokal:

Der Anpfiff wurde von 13:00 auf 11:30 MEZ vorverlegt. Wegen Nässe auf den Rasenplätzen wird der Hartplatz zur Zeit stark nachgefragt.

Punktspiele:
Sa, 8.3.08:
12:30 RSA II - SV BW Zechau/Kriebitzsch II / 14:30 RSA I - TSV Windischleuba II

> Sollte hier nichts Aktuelles stehen, hilft fußball.de.

-----

15. Spieltag fiel ins Wasser

Der letzte Punktspieltag vor der Winterpause war von Spielausfällen geprägt, nachdem es vormittags und an Vortagen geregnet hatte. Diesmal waren auch die Mannschaften des Roten Stern betroffen.

So sah es in Starkenberg aus, wo die Erste anzutreten hatte.

Ähnlich verlassen sah es in Meuselwitz aus, wo die Zweite einen Termin hatte.

-----

1.12.07: Roter Stern II - Rositz III 0:3 (0:1) / Roter Stern I - Zehma II 4:1 (4:1)

Aus Rückstand ein 4:1 gemacht

Trotz Regen in der Nacht und am Vormittag war der Hartplatz frei von Pf├╝tzen. Heute kam es nicht mehr zu Spielestau. Die Partien wurden pünktlich angepfiffen. Für beide Mannschaften begann die Rückrunde. Beim ersten Spiel des Tages hatte RSA II die Dritte von Rositz zu Gast.

Zur Pause lagen die Sterne nach diesem Treffer 0:1 zurück.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit fiel das 0:2. Beim dritten Treffer fand die Rositzer das Tor leer vor.

14:03 Uhr begann das Spiel Roter Stern I gegen Zehma II. Das spannende Hinspiel hatte Roter Stern knapp 3:2 gewonnen. Auch das Rückspiel fing spannend an. Beide Teams hatten Chancen und die Gäste gingen in der elften Minute in Führung.

Die Altenburger prüften in der 14. Minute das Aluminium.

Den Ausgleichstreffer machte Basti in der 29. Minute.

Drei Minuten später hatte Zehma eine Torgelegenheit. Doch Dennis hielt den Hammer-Freistoß.

Weniger, als zwei Minuten danach, genau nach 33 Minuten Spielzeit traf Basti im Alleingang zum zweiten Mal.

Es dauerte dann nur noch 119 Sekunden, bis der Hattrick perfekt war.

In der 43. Minute fiel noch das 4:1.

Nach der Pause wechselte auch das Fototeam die Seite und deshalb ist dieses Bild von der gegen├╝berliegenden Seite aufgenommen. In der zweiten Halbzeit waren die Gäste spielbestimmend und hatten zahlreiche Ecken und Freistöße, wie diesen in der 78. Minute. Tore machten sie nicht daraus. Auch die Sterne hatten einige Chancen, die sich nicht verwerteten. So fand das Schützenfest keine Fortsetzung. Die zweite Halbzeit blieb torlos.

Motor hatte ebenfalls ein Heimspiel und gewann 4:1 gegen Empor Erfurt. Wenn Motor Heimspiel hat und Roter Stern gleichzeitig auf dem Hartplatz spielt, gibt es erhebliche Parkplatzprobleme. Derartige Probleme lassen sich mit solchen Fahrzeugen lösen, die sehr kompakt sind und trotzdem ausreichend Beinfreiheit bieten.

Sekunden nach dem Abpfiff gab es am nur leicht bewölkten Himmel eine imposante Feuerkugel zu sehen. Über einen Meteoritenfund wurde bisher noch nicht berichtet.

Startseite vom 24.11.2007 mit Bericht vom Nochholespiel Roter Stern II - Nöbdenitz III am 24.11.